Historie des Oxford-Club Bonn   

STARTSEITE

HISTORIE

CLUBLEBEN

ENGLISH  CONVERSATION CIRCLES

JAHRESPROGRAMM

Notice Board

REISEN

VORSTAND

CLUBRÄUME

KONTAKT / IMPRESSUM

ANMELDEFORMULARE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Smart.jpg

Bürgermeister Reinhard Limbach und Europaabgeordneter Axel Voss mit

Vorstandsmitgliedern des Oxford-Clubs Bonn beim Europatag.

 

 

19712011

40 Jahre OXFORD-CLUB BONN

 

 

Geb1_IMG_6833.JPG

Geb2_IMG_6833.JPG

Geb4_IMG_6833.JPG

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Geb3_IMG_6833.JPG

 

Dank des Engagements der Mitglieder entwickelte sich über Jahrzehnte hinweg eine wahre Erfolgsgeschichte

 

 

40 Jahre

 

40 Jahre

 

40 Jahre

 

40 Jahre

 

Arbeit für die Förderung der Städtepartnerschaft

 

Begegnungsveranstaltungen mit Oxfordern

 

lebhaftes Clubleben unserer Mitglieder

 

Aktivitäten auf gesellschaftlichem, sportlichem und kulturellem Gebiet

 

 

Im Jahre 1947 wurde zwischen Bonn und Oxford eine der ersten Städtepartnerschaften der Nachkriegszeit begründet.

 

Nach dem unermesslichen Leid des Krieges waren die Hoffnungen und das Ziel der beiden Städte, damit einen Beitrag zu leisten für eine friedliche Zukunft, und zur Förderung der Freundschaft zwischen dem deutschen und englischen Volk.

 

Im Jahre 1971 wurde der Oxford-Club Bonn gegründet, eine Gemeinschaft von Bürgern, die diese Städtepartnerschaft aktiv fördern und unterstützen wollen.

 

Heute scheint die Völker verbindende Bedeutung von Städtepartnerschaften nicht mehr so wichtig zu sein. Aber wären wir in Europa ohne solche Partnerschaften wirklich da, wo wir heute sind? Daher muss die Städtepartnerschaft lebendig bleiben. Das liegt uns am Herzen und dafür setzten wir uns ein. Und Freude haben wir dabei auch noch! 

 

 

von links nach rechts: Iris Budweth, OB Bärbel Dieckmann, Karl König, Doris Daufeldt

 

Das oben gezeigte Bild entstand anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Oxford-Club-Bonn. Es wurde in den Clubräumen während eines Empfangs, zu dem 170 geladene Gäste erschienen, aufgenommen. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

Am 25.03.2010 fand im Oxford-Club ein Vortragsabend mit dem britischen Generalkonsul Malcolm Scott  zum Thema "Großbritannien – zwischen Euroskepsis und Europavision?" statt, mit anschließender Diskussion. Eingeladen hatte der Arbeitskreis Europa der Bonner SPD in Kooperation mit dem Oxford-Club Bonn.

Zurück nach oben